Öffnungszeiten der Bibliothek
jeden Mittwoch von 17-19 Uhr

Universitätsstraße 6/9b
Postfach 7
1095 WIEN
ÖSTERREICH
Tel.: (+ 43 1) 409 25 78
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anfahrtsplan Adler

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online

HERALDIK Workshop im Frühjahr

Was sie schon immer über Heraldik wissen wollten - Wir werden es Ihnen vermitteln.

Für das Frühjahr 2017 ist ein Workshop in Form von vier Nachmittagen geplant, an denen Sie in die Grundsätze der wissenschaftlichen Heraldik eingeführt werden.

In der Praxis können dann Blasonieren, Identifizieren von Wappen und Erkennen von Wappenfälschungen an Hand von Originalmaterial der Gesellschaft erprobt werden.

Inhaltlich werden diesen Workshop betreuen:

Univ. Prof. Dr. Georg Scheibelreiter, Hofrat Dr. Michael Göbl, Dipl. Ing. Herbert Aue und andere Mitglieder des Vereins.

In Vorbereitung auf diesen Workshop wird Frau Dr. Christa Mache einen Überblick über die heraldische Literatur geben.

Sollten Sie Interesse haben, bitten wir Sie sich zunächst unverbindlich anzumelden:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder schriftlich:

Heraldisch-Genealogische Gesellschaft ADLER, Postfach 7, 1095 Wien.

Unsere Schwerpunkte:

  • Adel
  • Heraldik (Wappenkunde)
  • Genealogie (Namen- und Familienforschung)
  • Sphragistik (Siegelkunde)


Mit Ihrer Mitgliedschaft sichern Sie die Erhaltung unseres Weltkurturerbes - unsere Bibliothek - sowie den Fortbestand unseres Vereines. Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei Ihren Forschungsarbeiten und stehen allen Interessierten während unserer Bibliothekszeiten zur Seite.


Bei uns finden Sie:

  • Fachliteratur (>40000 Werke)
  • Manuskripte (auch unveröffentlichte)
  • Stammtafeln, -bäume, Ahnenlisten, udgl.
  • Parten (~1 Mio.), Sterbebilder (Christl. Andenken)
  • Nachlässe, einzelne Wappenbriefe und Urkunden
  • u.v.a.m.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt 60,- EUR pro Jahr. Studenten zahlen die Hälfte.